Ars Neurochirurgica

Mantelkante

Als Mantelkante bezeichnet man den fast rechtwinkligen Übergang vom konvexen Teil des Neocortex in die mediale Fläche der Hemisphären, im Bereich der Fissura longitudinalis.