Ars Neurochirurgica

Ligamenta transversa

Die Ligamenta transversa befinden sich an der Wirbelsäule und ziehen als Verstärkungsbänder von der Hinterkante der unteren zur Außenkante der oberen Gelenksfortsätze1. Sie beschränken das Bewegungsausmaß der Wirbelgelenke, indem sie sowohl bei Flexion und Extension als auch bei der Lateralflexion jeweils langsam zunehmend gespannt werden und damit eine behgrenzende Gegenkraft aufbauen. Bei der Rotation schränken sie die Dorsalverschiebung des jeweils homoateralen unteren Gelenkfortsatzes ein1. Im Bereich der Lendenwirbelsäule sind die Ligamenta transversa besonders stark ausgeprägt.

Referenzen


  1. Benninghoff A. Makroskopische Anatomie, Histologie, Embryologie, Zellbiologie. Band 1 Zelle, Gewebe, Entwicklung, Skelett- und Muskelsystem, Atemsystem, Verdauungssystem, Harn- und Genitalsystem. Bd. 1. Elsevier, Urban&FischerVerlag; 17. Auflage 2008.