Ars Neurochirurgica

Kryorhizotomie

Die Kryorhizotomie ist ein Verfahren, bei welchem minimalinvasiv mit Hilfe von Kälte eine Verödung von Nerven durchgeführt wird. Das Verfahren findet beispielsweise in der Schmerztherapie bei der Behandlung von Facettengelenksschmerzen Anwendung 1.

Referenzen


  1. Bärlocher, C. B., Krauss, J. K., & Seiler, R. W. (2003). Kryorhizotomy: an alternative technique for lumbar medial branch rhizotomy in lumbar facet syndrome, Journal of Neurosurgery: Spine, 98(1), 14-20.