Ars Neurochirurgica

Corpus Callosotomie

Bei einer Corpus Callosotomie wird das Corpus Callosum partiel oder ganz unterbrochen. Der Eingriff wird in der Epilepsiechirurgie durchgeführt, besonders bei schwerwiegenden motorischen epileptischen Anfällen ohne medikamentöse Besserung. Insbesonders zeigen häufige Episoden von atonischen Anfällen ("Drop Attacks") ein gutes ansprechen auf einen solchen Eingriff. Eine Corpus Callosotomie ist ein seltener Eingriff und sollte daher an auserwählten Zentren durchgeführt werden1.

Referenzen


  1. Duc Lien, N., Tuan, D., Vu Hung, C., Lepard, J. R., & Rocque, B. G. (2020). Corpus callosotomy for treatment of drug-resistant epilepsy: a review of 16 pediatric cases in northern Vietnam, Journal of Neurosurgery: Pediatrics PED, 25(6), 582-587. Retrieved Jun 14, 2020