Ars Neurochirurgica

Atypischer teratoider/rhabdoider Tumor (ATRT)

Beim atypischen teratoiden/rhabdoiden Tumor, kurz ATRT handelt es sich um eine embryonale Raumforderung des Gehirns, die vorwiegend im Kleinkindesalter auftritt. Der ATRT zeichnet sich durch eine hochgradige Malignität aus. Die Überlebensprognose hängt von den molekulargenetischen Subtypen als auch vom Patintenalter ab 1 2.

Referenzen


  1. Frühwald, Michael C., et al. "Age and DNA methylation subgroup as potential independent risk factors for treatment stratification in children with atypical teratoid/rhabdoid tumors." Neuro-oncology 22.7 (2020): 1006-1017. 

  2. Tekautz, Tanya M., et al. "Atypical teratoid/rhabdoid tumors (ATRT): improved survival in children 3 years of age and older with radiation therapy and high-dose alkylator-based chemotherapy." Journal of Clinical Oncology 23.7 (2005): 1491-1499.