Ars Neurochirurgica

Akalkulie

Die Akalkulie ist definiert als die erworbene Unfähigkeit zum Umgang mit Zahlen. In einer Fallsammlung von Patienten mit Akalkulie konnte gezeigt werden, dass die Lokalisation der Läsionen welche zu einer Akalkulie führen heterogen sind und nicht auf eine spezielle anatomische Struktur oder Hemisphäre beschränkt sind1.

Referenzen


  1. Kahn, Helen J., and Harry A. Whitaker. "Acalculia: An historical review of localization." Brain and cognition 17.2 (1991): 102-115.