Ars Neurochirurgica

Fazialisparese Klassifikation nach House und Brackmann

Paresen des Nervus facialis können nach der Klassifikation von House und Brackmann in 6 verschiedene Grade eingeteilt werden1.

House und Brackmann Grad Beschreibung Charakteristik
Grad I Normale Funktion Normale Funktion in allen Bereichen
Grad II Milde Dysfunktion Grob: Geringe Schwäche, nur bei genauer Inspektion sichtbar. Teilweise sehr geringe Synkinesien.
In Ruhe: Normaler Tonus und Symmetrie.
Bewegung Stirne: Moderate bis gute Funktion.
Bewegung Augen: Vollständiger Schluss mit geringer Anstrengung
Bewegung Mund: Geringe Asymmetrie
Grad III Moderate Dysfunktion Grob: Offensichtliche aber nicht entstellender Unterschied zwischen beiden Seiten. Feststellbare aber nicht schwerwiegende Synkinesien. Kontrakturen und/oder hemifazialer Spasmus.
In Ruhe: Normaler Tonus und Symmetrie.
Bewegung Stirne: Geringe bis moderate Bewegung.
Bewegung Auge: Vollständiger Schluss mit Anstrengung.
Bewegung Mund: Leichte Schwäche mit maximaler Anstrenung.
Grad IV Moderat schwere Dysfunktion Grob: Offensichtliche Schwäche und/oder entstellende Asymmetrie.
In Ruhe: Normaler Tonus und Symmetrie.
Bewegung Stirne: Keine.
Bewegung Auge: Inkompletter Lidschluss.
Bewegung Mund: Asymmetrie mit maximaler Anstrengung.
Grad V Schwere Dysfunktion Grob: Kaum bemerkbare Bewegung.
In Ruhe: Asymmetrie.
Bewegung Stirne: Keine.
Bewegung Auge: Inkompletter Lidschluss.
Bewegung Mund: Geringe Bewegung.
Grad VI Vollständige Parese Keine Bewegung.

House und Brackmann Klassifikation Abbildung
Orginale Einteilung aus dem Paper von House und Brackmann

Referenzen


  1. House JW, Brackmann DE. Facial Nerve Grading System. Otolaryngol Head Neck Surg. April 1985:146-147. doi:10.1177/019459988509300202