Ars Neurochirurgica

Extended Glasgow Outcome Scale

Die extended Glasgow Outcome Scale ist eine modifzierte Version der Glasgow Outcome Scale und dient zur Einteilung des Outcomes nach einer traumatischen Hirnverletzung​1.

Grad Bezeichnung Definition
1 Tot Tot.
2 Vegetativer Status Kann Aufforderungen nicht nachkommen.
3 Niedrige schwere Beeinträchtigung Ist auf andere für die Pflege angewiesen.
4 Höhere schwere Beeinträchtigung Unabhängig Zuhause.
5 Niedrige mittlere Beeinträchtigung Unabhängig Zuhause und in der freien Umgebung mit mentalen und/oder körperlichen Beeinträchtigungen.
6 Höhere mittlere Beeinträchtigung Unabhängig Zuhause und in der freien Umgebung mit mentalen und/oder körperlichen Beeinträchtigungen. Jedoch in einem besseren Zustand wie Grad 5.
7 Niedrige leichte Beeinträchtigung Kann wieder die normalen alltäglichen Aktivitäten fortsetzen. Jedoch mit einigen Einschränkungen.
8 Höhere leichte Beeinträchtigung Keine Einschränkungen.

Referenzen


  1. WILSON JTL, PETTIGREW LEL, TEASDALE GM. Structured Interviews for the Glasgow Outcome Scale and the Extended Glasgow Outcome Scale: Guidelines for Their Use. Journal of Neurotrauma. August 1998:573-585. doi:10.1089/neu.1998.15.573