Sinus occipitalis

Der Sinus occipitalis ist ein stark variabel ausgebildeter intraduraler venöser Hirnleiter, der den Sinus marginalis mit dem Confluens sinuum verbindet. Der Sinus occipitalis beginnt in mehreren kleinen Kanälchen am Rand des Foramen magnum und verläuft zwischen den Kleinhirnhemisphären, eingebettet in die Falx cerebelli. Ein chirurgischer Verschluss des Sinus occipitalis ist in der Regel ohne Konsequenz.