Ars Neurochirurgica

Nervus vagus

Der Nervus vagus ist der 10. Hirnnerv. Er ist der größte Nerv des Parasympathikus und an der Regulation der Tätigkeit fast aller inneren Organe beteiligt. Der Nervus vagus tritt lateral der Olive aus und zieht nach lateral und kaudal zum hinteren Abschnitt des Foramen jugulare, durch welches der Nervus vagus aus dem knöcherenen Schädel Austritt.

Verlauf des Nervus vagus am Hals

Der Nervus vagus zieht am Hals zusammen mit der Arteria carotis communis und der Vena jugularis interna in einer gemeinsamen Bindegewebsscheide, der Vagina carotica, in Richtung Thorax. An der oberen Thoraxapertur zieht der rechte Nervus vagus über die Arteria subclavia dextra, während der linke Nervus vagus über den Aortenbogen verläuft.

Verlauf des Nervus vagus am Thorax

Im Brustraum durchzieht der Vagus das obere Mediastinum, später das hintere Mediastinum. Dort lagern sich rechter und linker Vagus dem Ösophagus an, wobei sich die Fasern beider Seiten vermischen und den Plexus oesophageus bilden, daraus aber als Truncus vagalis anterior und Truncus vagalis posterior zusammen mit der Speiseröhre durch das Zwerchfell über den Hiatus oesophageus in den Bauchraum gelangen. Am Herz innerviert der rechte Nervus vagus den Sinusknoten und der linke Nervus vagus den AV-Knoten1.

Referenzen


  1. Groves, Duncan A., and Verity J. Brown. "Vagal nerve stimulation: a review of its applications and potential mechanisms that mediate its clinical effects." Neuroscience & Biobehavioral Reviews 29.3 (2005): 493-500.