Hemisphärektomie

Als Hemisphärektomie wird die neurochirurgische Entfernung einer Gehirnhälfte bezeichnet. Es handelt sich dabei um ein selten durchgeführtes Verfahren zur Behandlung schwerster Fälle von medikamentös therapierefraktärer Epilepsie.