Epiduralhämatom

Ein Epiduralhämatom entsteht meistens traumatisch und ist üblicherweise, sofern eine Symptomatik besteht, ein neurochirurgischer Notfall. Es handelt sich hierbei meistens um eine traumatische Blutung bedingt durch eine Verletzung der Arteria meningea media und folglich einer Einblutung in den Epiduralraum.

Epiduralhämatom CT
Traumatisches Epiduralhämatom auf der rechten Seite im CT. Das Epiduralhämatom wurde operativ im Anschluss an die Bildgebung entlastet.
Epiduralhämatom konservativ CT
CT-Bild eines Epiduralhämatoms links frontobasal, welches auf Grund der geringen Ausprägung konservativ ohne Operation behandelt wurde.