Knochenwachs

Knochenwachs wird in der Neurochirurgie zur ossären Blutstillung verwendet. Es handelt sich hierbei um eine sterile Mischung aus Parafin, Bienenwachs und Weichmachern. Die Blutstillung mittels Knochenwachs erfolgt auf einer rein mechanischen Basis ohne biochemischer Wirkung. In einer postoperativen MRI Bildgebung sollte man stets bedenken, dass sich Knochenwachs wie Luft im MRI darstellt und sich nicht resorbiert.