Bohrlochtrepanation

Bei der Bohrlochtrepanation wird mit Hilfe eines Trepan ein ca. 1-2cm großes Loch an der Schädelkalotten angelegt. Über dieses Bohrloch kann beispielsweise ein chronisches Subduralhämatom entlastet werden oder eine Kraniotomie durchgeführt werden.